Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gegenstand des Vertrages
Die Ausbildung erfolgt nach bestem Wissen und neuesten pädagogischen sowie caniden-wissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine Erfolgsgarantie wird nicht gegeben, da der Erfolg von Hund, Teilnehmer/in und Umwelt abhängt.

Alle vertraulichen Informationen werden von den Vertragsparteien als solche behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

  1. Wirksamkeit des Vertrages: Der Vertrag wird ab Zeitpunkt der Ausbildungsbestätigung wirksam. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.  Die Gültigkeitsdauer des Vertrages beträgt ab Zeitpunkt der Unterzeichnung bis zum letzten Modul des Kurses. Bis dahin nicht terminierte Stunden verlieren ihre Gültigkeit, wenn nichts anderes vereinbart ist.
  2. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für weitere Informationen zur Ausbildung auch in der Zukunft, gespeichert werden.
  3. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
  4. Die Dozenten übernehmen keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendungen der gezeigten Übungen entstehen, sowie durch Schäden und Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Jegliche begleitende Personen sind durch die Teilnehmer/in von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.
  5. Der Kursbetrag ist zum angegebenen Zahlungstermin bar oder per Überweisung fällig.
  6. Der Rücktritt von der verbindlichen Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Bei Rücktritt von der gebuchten Veranstaltung wird die Gebühr folgendermaßen zurück erstattet. Bis:
    • 14 Tage vor Beginn des Kurses/Seminars: 90 % der Gebühr
    • 7 Tage vor Beginn des Kurses/Seminars: 50 % der Gebühr
    • unter 7 Tage vor Beginn des Seminars erfolgt keine Rückerstattung
  • Nach Rücksprache mit uns kann jederzeit ein Ersatzteilnehmer benannt werden.
  • Nicht in Anspruch genommene Kurse/Kursteile/Seminare werden nicht erstattet.
  • Im Falle des Rücktrittes durch die Veranstalterin werden die Teilnahmegebühren voll zurückerstattet.

 

Für Einzelcoachings /-stunden:

  1. Bei Absage bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin gilt: Ohne Berechnung.
  2. Bei Absage oder Verschiebung eines vereinbarten Termins unter 48 Stunden wird der Termin zu 50% berechnet.
  3. Bei Nicht-Absage (Absage ohne Rückmeldung durch die Ausbilderin bzw. zu spätes Erscheinen – 15min) wird der Betrag zu 100% fällig.
  4. Bei Hausbesuchen oder auf Kundenwunsch vereinbarten Treffpunkten außerhalb Braunschweigs werden EUR 0,40 pro Kilometer Anfahrt berechnet.

 

Voraussetzungen zur Teilnahme mit Hund: 

  • Der Hund ist während der Ausbildungszeit in vollem Umfang geimpft, entwurmt und versichert.
  • Hunde mit (ansteckenden) Krankheiten oder mit Floh-, Läuse- oder Milbenbefall dürfen nicht teilnehmen. Bitte nehmen Sie ohne Hund teil!
  • Seien Sie bitte pünktlich, da wir u.U. nicht an einer Stelle bleiben.
  • Bitte füttern Sie fremde Hunde nur nach Absprache mit ihren Besitzern und der Dozentin.
  • Kinder können gern mitgebracht werden, aber bitte erklären Sie Ihren Kindern im Vorfeld, dass sie sich ruhig verhalten und andere Hunde nur nach Anfrage beim Besitzer anfassen.
  • Lassen Sie Ihren Hund etwa 1-2 Stunden nach den Treffen ruhen. Das Lernen und die Reizverarbeitung kann für den Hund sehr anstrengend sein.

 

Gerichtsstand ist Braunschweig.