Methodik – Einzelkontakt

Methodik für Einzel- oder Kleingruppeneinsatz

Der Hund stellt uns als pädagogischer Helfer viel zur Verfügung. in der Fortbildung lernen wir das didaktische und methodische Handwerkszeug mit dem Hund und seinen Einsatzmöglichkeiten zu erweitern.

 

Inhalt:

  • Gemeinsames von Hund und Mensch entdecken und einsetzen:
    • Zum Spielen gehört Vertrauen und Fairness: Spielverhalten von Hund und Mensch
    • Lernen geht nur in guter Atmosphäre – für Hunde und für Menschen
  • Distanz und Nähe
    • Bedürfnisse sind verschieden – bei unterschiedlichen Hunden bzw. Menschen
    • Körpersprache und Ausdrucksverhalten des Hundes vermittelt eindeutig die „erforderliche“ Wohlfühldistanz des Hundes
  • Mögliche weitere Themen:
  • Zu guter Führung gehört Vertrauen
  • Kooperation und Konflikt
  • Problemlösung

 

Vorgehen:

  • Klären der IST-Situation mit dem Klienten (vorher oder anhand der ersten Erfahrung mit dem Hund)
  • Eigenen Verhaltensspielraum schaffen für Mensch und Hund
  • Reflexionsmedien einsetzen, auch kognitive (verbale) Möglichkeiten nutzen
  • Gesamtplanung von Vorbereitungs-, Kontakt- und Reflexionsphase
  • Transfer mit dem Klienten vorbereiten

 

Zielgruppe: Fortbildung für Mensch-Hund-Teams im hundepädagogischen Einsatz

 

Termin: 27. November 2016 9.00-17.00 Uhr

 

Dozent: Dipl. päd. Stefanie Wünsch

 

Kosten: €220 (Frühbucher bis 15.07.2016 zahlen €200)

 

Teilnehmerzahl: max. 12 Teilnehmer ohne Hund (einzelne Hunde können mitgebracht werden, bitte bei Anmeldung angeben)

Anmeldung